Kollektivunterkünfte

Nachdem die Asylsuchenden an den Empfangsstellen des Bundes ihr Gesuch eingereicht haben, werden sie bald darauf den verschiedenen Kantonen zugeteilt.

Nach ihrer Ankunft im Kanton weist der Migrationsdienst (MIDI) die Asylsuchenden den Kollektivunterkünften (KU) der Partnerorganisationen zu.

ABR betreibt insgesamt vier Kollektivunterkünfte. Die Kollektivunterkunft ist ein vorübergehender Aufenthaltsort für die Asylsuchenden und Vorläufig Aufgenommenen. In der Regel leben sie hier zwischen 6 und 12 Monaten. Dabei spielen die Kollektivunterkünfte eine sehr wichtige Rolle für die Asylsuchenden und Vorläufig Aufgenommenen während ihres Aufenthalts in der Schweiz. In dieser ersten Phase erhalten sie eine Einführung in die ortsübliche Sprache und werden mit dem Leben in der Schweiz vertraut gemacht.
Nach eingehender Prüfung ihrer Bedürftigkeit (Subsidiaritätsabklärung) erhalten sie finanzielle Unterstützung, Unterkunft und den Zugang zur medizinischen Grundversorgung. Für die Begleitung und Beratung stehen den Asylsuchenden und Vorläufig Aufgenommenen professionelle Mitarbeitende zur Seite. Ausserdem bereiten sich die Asylsuchenden und Vorläufig Aufgenommenen auf einen eventuellen Wechsel in eine Wohnung in einer Gemeinde vor oder müssen sich mit der Rückkehr in ihr Heimatland oder mit der Weiterwanderung befassen.

Kollektivunterkunft Bözingen
Fritz Oppliger-Str. 30
2504 Biel

Tel: 032 387 37 60

E-Mail:
boezingen@abr-migration.ch
Leitung:
edwin.widmer@abr-migration.ch
ashti.amir@abr-migration.ch

Kollektivunterkunft Tramelan
Grand-Rue 91
2720 Tramelan

Tel: 032 487 57 60
Fax: 032 487 12 31

E-mail:
tramelan@abr-migration.ch
Leitung:
pierre.zuercher@abr-migration.ch

Kollektivunterkunft Büren
Riesenmattstrasse 28
3294 Büren a. A.

Tel: 032 351 53 70
Fax: 032 351 53 71

E-Mail:
bueren@abr-migration.ch

Leitung:
walid.benaqqa@abr-migration.ch